Samstagsplausch {44.17}



Ich hatte das Gefühl, diese Woche endet nie... Dabei fing alles so schön an. Montag hatten wir Schlemmerstricktreffen. Wir haben wieder so lecker gegessen. Ich brachte einen Salat und zwei selbstgemachte Brotaufstriche. Und Chrissi hat ein Brot gebacken, das so schmackhaft war, dass man sich alle zehn Finger abgeschleckt hat. Betty verwöhnte uns mit einem köstlichen Kuchen. Einzig Marion durfte sich einfach nur an den Tisch setzen. Sie humpelte mit ihren Krücken von meinem Auto an den Tisch und blieb dort sitzen. Sie hatte sich den Fuß am Sonntag verletzt. Es war trotzdem ein sehr schönes Treffen. Einziges Manko, ich bin etwas traurig, dass eine Freundin, die sich von unserer Truppe abgesetzt hat, uns nicht mehr als Freundinnen sieht.
Am Dienstag waren wir zu einer Halloweenparty eingeladen. Süß, die kleinen Geister, die nach Süßem fragten.
Und dann zog sich der Reste der Woche wie Kaugummi. Ich kann es ehrlich gesagt nicht erklären, woran es lag. Ich habe versucht einige Posts zu schreiben, aber die Buchstaben wollten nicht fließen. Ich wollte lesen, aber die Wörter machten keine Bilder im Kopf. Ich wollte stricken, aber die Wolle ließ sich nicht formen. Obwohl meine Jacke fertig geworden ist. Die Arbeit deprimierte mich noch sehr viel mehr. Auch heute muss ich wieder malochen. Aber um abzuschalten, fahre ich nachher noch zu Herrn U. und hoffe, meine Freundinnen halten mir ein Plätzchen frei. Morgen werde ich mich nach der Arbeit auf mein Sofa fallen lassen und nichts mehr machen. So viel ich weiß, wird mir das Wetter zuspielen. Es soll regnen. Hattest du auch eine Kaugimmiwoche?





Kommentare:

  1. Ohh Andrea,
    die Arbeit, kann ich nachvollziehen. So gut!
    Mir hat das auch keinen Spaß mehr gemacht, es wurde ja auch mit den Menschen immer schlimmer und die Forderungen größer und ich denke mal, ab einem bestimmten Alter, da mag man auch nicht mehr.
    Ich gebe auch zu, wenn ich nicht früher hätte gehen dürfen, dann wäre ich auch mit Abzügen gegangen, denn die Lebensqualität nimmt schon zu, wenn man nicht mehr das alles machen muß.

    Ich sage immer, Reisende soll man nicht aufhalten und wer gehen will, soll gehen. Aber man macht sich schon auch Gedanken, "warum"!

    Für mich war die Woche zu schnell vorbei, aber wenn man arbeiten muß, dann geht der Tag tatsächlich manchmal nicht vorbei, das kenne ich auch.

    Zur Rente, ich bin ja nun im November fünf Jahre zuhause und arbeite nicht mehr. Ich habe ein schönes Leben und - es haben viele Menschen geunkt, dass mir langweilig wird - es war kein aber auch kein Tag langweilig. Ich habe meine Arbeit gerne gemacht, aber sie war nicht mein Lebensinhalt.

    Es ist doch nicht schlimm, wenn du nicht bei allen vorbeikommst, ich kann das durchaus verstehen.
    Deshalb danke ich dir, dass du diese Aktion veranstaltest. Das ist doch auch eine Menge Arbeit.

    Jetzt wünsche ich dir ein schönes Wochenende und versuch alles nicht so an dich heranzulassen. Es ist nicht einfach, aber betrachte es einfach als Herausforderung. Ich kann gut reden, ich weiß.

    Du schaffst das!

    Lieben Gruß und alles Gute und
    ichdrück dich mal.

    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Andrea,
    hach ja, Kaugummiwochen, die kenne ich, auch wenn ich in diesem Herbst noch keine einzige hatte. Im November könnten einige auf mich zu kommen und mir graust jetzt schon davor. Ich kann mit Alltagstrott gar nicht gut umgehen, erst recht nicht nach so Dauer-Stress-Aktionen wie in den letzten Wochen. Wenn danach Ruhe einkehrt, falle ich meist in ein tiefes Loch, in dem mir dann auch so gar nichts von der Hand gehen will, allerhöchstens lesen. Das aber auch nur, wenn ich was wirklich Spannendes finde.
    Ich wünsche dir von Herzen, dass der Besuch bei Herrn U. dich nachher aus deinem Tief reißt und dass du morgen den freien Tag richtig genießen kannst.
    Ganz liebe Grüße
    die Mira

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Andrea,

    oje, Kaugummiwoche klingt ätzend! Ist aber genau das richtige Wort dafür. Diese Woche hatte ich zum Glück keine (auch wegen der beiden Feiertage, die mich sehr beflügelt haben), aber der ganze vorausgehende Oktober war ehrlich gesagt schon ein ziemlicher Kaugummimonat. Ich drück dir die Daumen, dass es bald wieder anders ist!

    Dass die eine Freundin sich von eurer Gruppe so abgewendet hat, klingt wirklich traurig. Ich kenne ja jetzt die Hintergründe nicht, aber manchmal ist es halt leider so, dass sich Wege auch wieder trennen. Aber ich bin sicher, dass ihr einander bereichert habt, solange ihr Zeit zusammen verbracht habt.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Andrea,
    Kaugummiwoche ist ne tolle Beschreibung für ne "doofe" Woche. Schade, das Euch die Freundin verlassen hat. Aber manchmal ist es so. Mein Mann und ich haben auch mal bewusst einen Freundeskreis verlassen, da es einfach nicht mehr gepasst hat. Wir hatten auch keinen Streit oder so. Aber es hat sich so entwickelt. Und wenn Du nachher bei Herrn U. warst, wird es bestimmt wieder besser. Genieße den freien Tag mit schönen Sachen. Liebr Grüße von Niederrhein
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea,
    ich hab' Dich diese Woche hier auf dem Blog schon vermisst, nun weiß ich auch weshalb. Solche Wochen braucht echt kein Mensch,a ber Kaugummiwoche ist der treffende Ausdruck, sie ziehen sich immer unheimlich in die Länge. Ich wünsch' Dir heute ein paar nette Stunden bei Herrn U. und vielleicht scheint ja am Wochenende doch die Sonne?
    Liebe Grüße zu Dir und diese Woche wird bestimtm besser
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    Dass klingt ja nicht so schön. Aber solche Wochen gibt es eben. Mir kam die Woche sich lang vor, aber eher angenehm lang. Durch den Feiertag.
    Ich wünsch dir eine bessere kommende Woche.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  7. Wie du dir denken kannst, war meine Woche eher nicht wie Kaugummi! Eher umgekehrt. Aber du hast es ja fast geschafft. Und klar halten wir dir einen Platz frei, denn wir sind ja immer noch deine Freundinnen!!!!

    Bis dahin drücke ich dich schon mal!
    Marion

    AntwortenLöschen
  8. Ooooh... ich kenne das Gefühl, wenn man vor einem leeren Bildschirm sitzt und die Worte einfach nicht fließen wollen ;) Bei uns haben sage und schreibe - zwei Halloween-Monster geklingelt. Ich weiß nicht, wo die Kinder aus dem Viertel waren. Bei uns jedenfalls nicht - allerdings hat die Stadt auch schon am Freitag davor eine Großveranstaltung gemacht. Da waren viele verkleidete Kinder unterwegs. Dir einen lieben Gruß und ein feines Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Andrea,
    so Kaugummi-Wochen kenne ich auch. Man hat das Gefühl, es wird und wird nicht Wochenende. Genieße deine Zeit auf dem Sofa morgen.
    Ich wünsche dir trotz der Arbeit ein schönes Wochenende
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Keine Kaugummi-Woche hier, trotzdem nicht nur erfreulich. Manchmal läuft es halt nicht wunschgemäss. Ich denke, alle kennen dieses Gefühl. Vielleicht bist du einfach müde. Ist ja auch November geworden, da fehlt die Sonnenenergie. Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende! Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,

    es gibt solche Wochen... aber zum Glück gehen sie
    auch wieder vorbei. Pass mal auf, in dieser Woche
    konntest du doviel Energie sammeln, das es nächste
    Woche wie von alleine flutscht :-)

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  12. Vielleicht hat dir ja das Schreiben schon ein wenig von der Zähigkeit genommen, ich wünsche es dir.
    Solche Durchhänger wie ich sie nenne, lässt man am besten hängen. Sicher tut es dir gut am Sonntag auf dem Sofa und die Spannung kommt zurück. Vielleicht hatte eure Freundin auch so ein Hänger und keine hat's gemerkt. Wenn es dich belastet frag nach warum, manchmal sind es auch Missverständnisse. Freundinnen können untereinander sehr sensibel reagieren.
    Ich wünsche dir ein wohliges Wochenende und dass der Winterblues sich nicht häuslich niederlässt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Novemberblues bei Andrea... Ach je. Aber der geht wieder, bestimmt. In den letzten drei Wochen war meine Lieblingsbeschäftigung Schlafen ;-). Ja, es gibt Menschen, die gehen nur ein Stück mit einem mit, das ist so, und dann trennen sich die Wege. Kenne ich auch, und ein bisschen Trauer bleibt da immer, aber die Freude an den guten Beziehungen, die man hat oder die sich auch noch so ergeben im Leben, überwiegt. Alles Liebe Ghislana

    AntwortenLöschen
  14. Ach liebe Andrea, das kenne ich gut. Man will so viel bewegen und schafft doch gar nichts. Aber das wird bestimmt bald wieder besser. Vielleicht braucht Dein Körper diese Zeit für sich. Das mit Eurer Freundin tut mir leid, so etwas ist nicht wirklich schön, habe ich leider auch schon erlebt. Es kommen aber immer wieder neue Menschen und dann vielleicht auch wieder Freundinnen dazu. Da muss man nur offen bleiben trotz aller Enttäuschung, dies fällt mir aber auch nicht leicht.
    Viel Spaß nachher bei Herrn U. Ich weiß noch nicht, ob ich hin gehe. Bin aber in Gedanken bei Euch. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  15. Solche Kaugummitage gibt es immer wieder, liebe Andrea. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten, wo der Tatendrang zurückkehrt und es wieder zu fließen beginnt. Die Arbeit ist auch für mich z.T. ein Klotz am Bein. Nicht, dass ich nicht gerne arbeiten würde, aber das Arbeitspensum steigt exponentiell an und wenn man nur noch durch den Tag hechelt, verliert man irgendwann auch die Motivation.
    Ich wünsch dir einen erholsamen Feierabend!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  16. Die Halloweenklingler sind hier schnell von dannen gezogen, denn große schwarze Hund hat hinter der Glastür gebellt und sich gefährlich gegeben (dabei hat er sich doch nur vor den flackernden Lichtern vor der Tür gefürchtet. Wenn das Lämmchen ab und an den Wolf gibt, schreckt das vielleicht auch Einbrecher ab...). Nein, eine Kaugummiwoche gab es hier nicht, denn wir nutzten die deutschen Feiertage für Einkäufe in der Schweiz und Umgestaltungen im Haus. Aber ich kenne diese Zeiten auch...
    Morgen kannst Du relaxen, das wird bestimmt fein.
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
  17. Wenn es in der Arbeit nicht läuft, das ist nervig. Ich ziehe mich dann meistens privat zurück. Gut das du Leute zum reden hast
    Ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  18. Kaugummiwoche! schrecklich! es wird besser ! bestimmt - ganz bestimmt!
    liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  19. Bei uns waren es vor einigen Jahren gleich zwei Freundinnen, die sich aus dem Kreis verabschiedet haben. Irgendwie kaue ich immer noch daran herum. Aber wie du schon sagst, Reisende soll man nicht aufhalten. Und wenn es ihnen ohne uns halt besser geht, dann ist das eben so. Kaugummiwochen kenne ich, seit ich in Rente bin, kaum noch. Muss man durch, und es kommen auch wieder bessere Zeiten!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  20. ...ganz und gar nicht, liebe Andrea,
    die Tage vergingen wie im Fluge...wir hatten ja auch zwei Feiertage und ich war bis Mittwoch mit den Wanderfrauen auf der Hütte...der Rest der Woche ging dann schnell vorbei...und alles bei schönem Herbstwetter, bin auch gerade erst aus dem Garten gekommen...ich wünsche dir, dass die nächste Woche besser wird,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Andrea,
    das war auch bei mir eine verkorkste Woche.Der Feiertag und zuvor eine
    "Nachtschicht" an der Arbeit sowie die Zeitumstellung machten mir auch zu schaffen!
    Hab gar kein Zeitgefühl diese Woche und
    am Mittwoch war mir wie Montag.
    Hab trotz Arbeit noch ein schönes Wochenende!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  22. Kaugummiwoche finde ich eine richtig toll, so fühlt es sich an, wenn sich alles so dahin zieht. Ich wünsche dir das in der nächsten Woche alles läuft. Bei mir fliegen die Wochen gerade so vorbei... auch nicht immer angenehm.
    Manchmal, aus welchen Gründen auch immer, trennen sich Wege... obwohl es manchmal sehr schade ist., kann man Reisende nicht aufhalten.

    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  23. Ja, was hat man es doch gut im Ruhestand, das merke ich mal wieder, wenn ich deinen Bericht & die Kommentare lese! Immer die Qual der Wahl, was man tun möchte und die Beschäftigung mit dem Fitwerden oder - bleiben. Nein, du dauerst mich, wenn dich so die Lustlosigkeit von allem abhält.
    Ich hoffe, der Sonntag wird gut...
    ❤️ lichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Andrea,
    gern würde ich hier mal wieder mitmachen, mir fehlt aber die Zeit. Töchterchen zieht gerade um, da gibt es neben der Arbeit einiges zu tun. Aber lesen tue ich gerne bei euch. Bis hoffentlich bald... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Andrea,
    meine Woche war alles andere als Kaugummi, aber ich hatte schließlich auch Geburtstag, da ist ohnehin alles anders. Aber natürlich kenne ich solche Wochen auch und es tut mir leid, dass Du so eine blöde Woche erwischt hast. Konntest Du Dich bei Herrn U. ein wenig erholen? Gut, dass wir uns so Auszeiten gönnen können.
    Ruh Dich noch ein wenig aus und starte gut in die neue Woche, die bestimmt wieder viel besser wird.
    Liebe Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Andrea, ich möchte dich daran erinnern, deine Geranien bald reinzuholen, wenn du sie überwintern möchtest. Für die Nacht zum Dienstag sind erste Nachtfröste angekündigt. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  27. Ja, das Brot war total lecker und da ich nicht nur Brot kann, war mein Krautsalat auch so lecker, dass die Schüssel leer wurde.
    Ich wünsche dir noch einen kuscheligen Sonntagabend.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Andrea,
    Kaugummitage muss man einfach auch mal zulassen, die gehen in der Regel wieder vorbei! Ich wünsche dir für diese Woche viel Power und neuen Schwung!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.