Ein Stück Italien... Blogtour

Bella Italia



Liebst du auch so sehr das italienische Essen? Und freust dich, wenn du wirklich Gutes auf den Tisch bekommst? Um dich mal etwas aus Italien und der Blogtour zu entführen, nehme ich dich mit nach London. Rose Gray und Ruth Rogers haben in London ein Gourmetrestaurant eröffnet, welchers die Scene 1987 aus den Latschen geschmissen hat. Einfachste, leckere Gerichte lockten  Mick Jagger, David Bowie und wen noch alles in das Café. Jamie Oliver hat in der Küche der beiden Frauen gewirbelt...
Und was hat das nun mit Italien zu tun?


Ruth und Rose lieben die Einfachheit der italienischen Küche und nutzen eben auch frische, aromatische und regionale  Zutaten. Sie bereisten Italien und setzten sich an einen Hochzeitstisch an der ligurischen Küste. Tauchten in Mailand in Tradition und Lebenswandel ab. Kochten mit Freunden im Süden der Toscana. Sie erfreuten sich an den schlichten und überaus leckeren Rezepten der italienischen Köche. 


Sie nahmen all ihr Wissen mit nach London und verzauberten die Prominenz und die Londoner im allgemeinen. Sie schrieben ihre Rezepte auf und brachten Bücher heraus, die deutlich machen, wie einfach die italienische Küche ist. Vor allem, dass die meisten Rezepte keine großartige Zeit in Anspruch nehmen. Natürlich gibt es auch Dinge, wie ein Hühnchen, das vier Stunden und eine Beinscheibe, die zwölf Stunden im Ofen verbringen müssen, damit sie zu dem Gaumenschmaus werden.


Ich habe schon Einiges aus den beiden Büchern, die in meinem Küchenregal seit Jahren stehen, gekocht. Die Rezepte haben mich dazu animiert, selber zu experimentieren. Dort habe ich ein Lieblingsessen meiner Monster entdeckt, das so schnell gekocht ist, wie die beiden ihr Spielzeug liegen ließen, um an den Tisch zu kommen. Ein Eintopf verzaubert mich nach wie vor und die eine Schokotorte, bringt sämtliche Gäste immer wieder zum schwärmen. 


Auf den hinteren Seiten findet man eine Zusammenstellung aller Vorräte, die man braucht. Vieles ist lange haltbar, so dass man sofort etwas hervorzaubern kann, wenn sich Gäste spontan einfinden. Die Bücher sind sonst in Kapitel wie Nudeln, Reis, Fisch, Fleisch Suppen etc. eingeteilt. Und die Bilder sind sehr ansprechend und locken, sofort in die Küche zu eilen, damit der Appetit gestillt werden kann. Rezepte aus allen Teilen Italiens. Auch werden bestimmte Zutaten noch einmal erklärt, denn nicht jeder weiß unbedingt, was Bresaola, Bottarga, Cavolo nero oder Cannellini Bohnen sind. 

Ich kann dir diese Bücher nur empfehlen. Und vielleicht bist du ja auch mal in London und hast Lust auf ein besonderes und einfaches Essen. (ich war übrigens nie dort! Aber aufgrund der Rezepte bin ich davon überzeugt, dass es unglaublich lecker ist) 


Jetzt entlassen ich dich wieder in die Blogtour Italia, die von Silvia und Astrid (Leckere Kekse) ins Leben gerufen wurde. Spannende Beiträge rund um Italien.

River Café easy Kochbuch &
Italienisch Kochen, neue Rezepte aus dem River Café
(leider nur noch bei Amazon zu finden)

Einen Nachtrag noch: Ich mache hiermit keine Werbung! Ich stelle dir zwei Bücher aus meinem Regal vor, die ich vor Jahren von einem Freund geschenkt bekommen und besonders lieben gelernt habe. 

River Café London 

Kommentare:

  1. mhhh, solche Bücher können wahre Schätze sein. Die werde ich mir mal anschauen. Ich mag in meinem Regal gern die Ruhrpottküche von Dr.Oet**r, die koch ich rauf und runter....

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht ja lecker aus! Vor allem das Bild mit den breiten Bandnudeln. Gnocchi wollte ich auch gerne mal selbst ausprobieren. Vielen Dank für den Tipp für diese schönen Kochbücher und deine Teilnahme an unserer Blogtour!
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Genau deswegen liebe ich die italienische Küche so.
    Einfach, ehrlich , schnell! Perfekt!

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Die Küche - das ist das beste für mich an Italien!
    LG
    Astrid
    (deren Herz leider vergeben ist an andere europäische Länder )

    AntwortenLöschen
  5. Italienische Küche?
    Der bin ich total verfallen. Die Italiener verstehen es mit wenig Zutaten ein schmackhaftes Essen herzustellen.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. ...schnelle Küche ist gut, liebe Andrea,
    wenn sie dann auch noch so lecker ist...da bekomme ich direkt Appetit,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Die Bücher kenne ich nicht aber im Café an der Themse war ich schon.
    Wunderschön gelegen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Andrea,
    italienische Küche, wer mag sie nicht?
    Danke für den Tipp mit den Büchern.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Mediterrane Küche ist herrlich! Lieblingskochbücher schätze ich auch sehr. Irgendwann sind sie fleckig, abgegriffen und mit ein paar Kommentaren versehen ("Total lecker", "mehr Zucchini!!" und ähnliches), was sie noch wertvoller macht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hach, wie lecker. Und mein Herz klopft gleich, ich will wieder mal nach Italien... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Moin Andrea,
    jaaaa sehr lecker die italienische Küche. Die Essenskultur von den Italiener sollten wir uns zu Herzen nehmen. Auf ein baldiges Schlemmerstricktreffen.
    Bis neulich Betty

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.