12 Bilder vom 12. September

September

Wieder einmal 12 Bilder von meinem Tag. Caro von "Draußen nur Kännchen", sammelt unsere Tagesabläufe...

7:30

Ich kann einfach nicht anders, ich muss oft früh aufstehen. Auch, wenn ich Frei habe. Zum Glück, ist mein spannendes Buch noch nicht fertig und mein Teststrick hat noch ein paar Reihen zur Ablenkung.


8:15

Eine zweite Tasse Kaffee muss jetzt her. Die Katze hat sich auch schon ihre Portion Milchschaum abgeholt.


10:20 

So langsam, könnte ich ein bisschen Frühstück vertragen. Quark, Milch,etwas Schmand, alles zusammen gerührt, einen ordentlichen Klecks Apfelmus und Blaubeeren. Das hält eine Weile vor.


12:00

Genug gestrickt und gelesen, ich muss auch mal an die Luft. Ich habe mich auf mein Rädchen geworfen und bin zu meinem Monsterjungen geradelt. So toll ist das Wetter heute nicht. Aber es ist trocken. So macht das radeln Spaß.


12:30

Treffpunkt mit dem Monsterjungen ist ein Fitnessladen in Steglitz. Was es hier zur Ernährung gibt, fasziniert mich immer wieder. Essen möchte ich das aber nicht.


13:00

Danach gehe ich lieber noch ein wenig durch das Einkaufszentrum, das gleich in der Nähe steht. Dort ist ein neuer Einrichtungsladen aus Dänemark. Du glaubst es nicht, was es dort alles für schöne Dinge gibt. Ich kann mich nur mit Mühe zurückhalten, mit einem riesigen Korb kleiner Dinge hinaus zu gehen.


13:45

Ich radel noch bei der Wollnerin vorbei. Ich wollte ihr den Fortschritt bei meiner Strickerei zeigen. Auch fragte sie mich beim letzten Treffen, was an meinem Stricken falsch ist. Getroffen habe ich dort, neben der Wollnerin, eine tolle Frau, die eine Menge spannender Dinge zu erzählen hat. Es war so kurzweilig, dass ich nicht gemerkt habe wie die Zeit verflogen ist.


16:00

So ein Mist, als ich los wollte, regnete es Bindfäden. Ich bin ohne Regenjacke unterwegs. So blieb ich noch einen Moment bei der Wollnerin und wartete ab. Ein nur etwas nasser Sattel, das macht ja nichts. Rauf auf den Sattel und ab nach Hause.


16:35

Die Sonne scheint! Und es ist warm! Ich will ein Eis von unserem Lieblingseisladen, der auf meinem Weg nach Hause liegt. Lecker,  kann ich dir sagen...


16:40

Öfter mal einen Halt einlegen! 


17:00

Magda fragt mich nach einem Schnittmuster. Ich schicke ihr die Maße und habe selber Lust einen kleinen Beutel zu nähen. Da hilft nur, Stoffe aussuchen, ausschneiden , zusammenheften und nähen...


18:00

Fertig! Fehlt nur die Kordeln. Die werde ich morgen besorgen...


Kommentare:

  1. Oh. Was für ein nettes Beutelchen :-)

    AntwortenLöschen
  2. na.. das war doch ein schöner abwechslungsreicher Tag ;)
    der Beutel ist sehr schön geworden

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich nach einem tollen Tag an liebe Andrea.
    Radfahren, Eisessen, Nähen, Quatschen, schööööön!
    Diese ganzen Nahrungsmittel in Pulverform kenne ich auch. Davon stehen hier auch zwei drei herum.
    Mein Jüngster schwört darauf....brr.
    Dir einen schönen Herbsttag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem tollen TAg, weiterhin ganz viele schöne Tage wünscht die Maus

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea,
    ein schöner Tag, Abwechslungsreich. Da war alles drin.
    Dir noch eine schöne Restwoche
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    das Wetter war hier ähnlich,wie im April mit Regen und Sonnenschein.
    In dem dänischen Laden hätte ich auch zu gern mal gestöbert!
    Heute hab ich frei und der Bügelberg ist schon mal weg:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Da war ja eine Menge Überraschendes in deinem 12. drin. Das Fitnessregal ähnelt einem Gruselkabinett...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schöner Tag!
    Ich musste ein bisschen grinsen, weil wir offenbar eine Leidenschaft für dänisches (bei mir allgemein nordisches) Design teilen - ich muss mich da auch immer hart zusammenreißen, nicht im Unverstand zu kaufen...

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Ein völlig ausgefüllter, schöner Tag, den Du da beschrieben hast. Und Du findest offensichtlich die Muße, ihn nochmal rückwärtig zu beschreiben. Toll!����

    AntwortenLöschen
  10. Na da hst du ja ein ganz schönen freien Tag gehabt!

    Bis Samstag!
    Marion

    AntwortenLöschen
  11. So einen kurzweiligen Tag bekomme ich an einem Dienstag leider nicht hin. Da bin ich sehr froh, wenn ich anderer Menschen kurzweilige Tage immerhin hier miterleben darf.
    Alles Liebe
    die Mira

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.